ANZEIGE SCHALTEN

Skip to main content

Große Ehre für den Anti-08/15

Glückwunsch Edgar Arend! Aus den Händen von Saar-Innenminister Klaus Bouillon hat der Ehrenvorsitzende des Wirtschaftsverbandes Holz und Kunststoff Saar das Bundesverdienstkreuz am Bande erhalten. HWK-Präsident Bernd Wegner: „Keiner hat es so verdient wie DU!“

Als alle Reden gehalten und alles Lob dem zu Ehrenden die Tränen der Rührung in die Augen getrieben haben, gibt es während des Applauses und am Rande eine kleine, aber bezeichnende Geste zu beobachten, die all das zusammenzufassen scheint, was die hochrangigen Laudatoren mit Worten nur unzureichend beschreiben konnten: das kurze Händchenhalten mit seiner Frau Monika und ein Blick, der mehr als tausend Worte sagt – „Danke, ohne Dich hätte ich das alles nicht geschafft!“   

Edgar Arend, der hier mit dem Bundesvierdienstkreuz am Bande Geehrte weiß, was sich gehört und wem er was zu verdanken hat. Edgar Arend ist ein feiner Kerl und völlig zurecht Träger dieser hohen Auszeichnung des Bundespräsidenten, die er „wegen seines außerordentlichen Engagements für die Belange des Handwerks bekommen hat, vor allem für sein überdurchschnittliches Bemühen um die Interessen der Auszubildenden und Beschäftigten in diesem Bereich“, wie es Saar-Innenminister Klaus Bouillon (CDU) sehr schön auf den Punkt brachte.

Der Minister, ein Parteifreund Edgar Arends, ist bekanntermaßen ein Mann der Tat, doch bevor er zur Tat schreitet und dem ehrwürdigen Wohnhandwerker die Ehrennadel ans Revers heftet, sagt er einen Satz, der so treffend das Arbeitsleben des Edgar Arend würdigt, wie nur irgend möglich: „Alles Große in der Welt geschieht nur, weil jemand mehr tut als er muss.“ Dass dies ein Zitat vom Gründer der SOS Kinderdörfer, Hermann Gmeiner, ist, sei hier nur der Vollständigkeit halber erwähnt.

Handwerkskammer-Präsident Bernd Wegner setzt dem an diesem Tag viel Gelobten die Krone der Wertschätzung auf, indem er ihn als „jederzeit verlässlichen Partner“ würdigt, dessen „offene und ehrliche Art“ sehr beeindruckend sei. Wegners Anerkennung gipfelt in der Aussage: „Keiner hat es so verdient wie DU!“ Gemeint ist der Orden aller Orden für einen Bürger der Bundesrepublik.

Verbands-Geschäftsführer Michael Peter, der zusammen mit dem Verbandsvorsitzenden Karl Friedrich Hodapp den Vorschlag zu dieser Ehrung angeregt hat, würdigt das besondere diplomatische Geschick von Edgar Arend und seine Verdienste für die Nachwuchsförderung im Schreinerhandwerk. Allein 30 Lehrlinge hat er über die Jahre in seinem Betrieb zu Gesellen gecoacht. Der an diesem Tag so viel Geehrte spart selbst nicht mit Lob für seine anwesende Familie und seine Laudatoren, als er mit seinen wohlüberlegten Dankesworten die Wertschätzung für die Auszeichnung mehr als erkennen lässt: „Auch wenn wir Schreiner nicht immer bequem sind, so hab ich doch immer versucht, auch die Gesamtinteressen des Handwerks zu vertreten.“

Vor dem feucht-fröhlichen Ausklang des Ehrentags sagt Edgar Arend Worte, die offensichtlich von Herzen kommen: „Aber ganz besonders darf ich unserem Geschäftsführer, Dir lieber Michael und unserem Landesinnungsmeister, Dir lieber Karl Friedrich, dafür danken, dass Ihr mich für diese Ehrung vorgeschlagen habt. Ich bin sehr froh, dass der Bundespräsident mir das Bundesverdienstkreuz verliehen hat und das verdanke ich in erster Linie Euch Beiden und dem Vorstand der Landesinnung. Aber auch Danke für weit über 20 Jahre interessante, faire, loyale und menschlich gute Zusammenarbeit.“ Seine Frau Monika hatte bei diesen Worten ein wissendes Lächeln auf dem Gesicht…

Anzeige

Ihre Werbung im Wohnhandwerker

Das Handwerk gehört zu Ihrer Zielgruppe? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Mit einer Anzeige im "Wohnhandwerker" sprechen Sie eine breite Palette an Handwerksbetrieben direkt an.

Das Magazin erscheint sechs Mal jährlich und erreicht rund 800 Wohnhandwerker-Betriebe und 500 Architekten, Ingenieurbüros und Bauträger sowie weitere am Wohnhandwerk interessierte Gewerbetreibende. Die Auflage beträgt 1500 Exemplare. 

Von der Titel- bis zur vierten Umschlagseite sind viele verschiedene Varianten zur Platzierung Ihrer Werbung möglich - ob ein-, mehrmalig oder als Jahrespaket.

Die verschiedenen Anzeigenvarianten samt Preisen finden Sie in den Mediadaten oder direkt im Formular für Anzeigenauftrag.